Die Klasse G6c geht auf Erdreich-Expedition im Park:Expedition Erdreich – Wir sind dabei

bei der Arbeit
bei der Arbeit
Datum:
26. Mai 2021
Von:
Dr. Carsten Oerder

Vorbereitung des Blumenbeets im Schulpark

Arbeit beendet
Arbeit beendet

Drei Schülerinnen der G6c haben am 20. Mai zwei Blumenbeete im Park vom Unkraut befreit und neue Blumen eingesät. Dabei wurden auch sechs Teebeutel (3x Rooibos und 3x Grün-Tee) aus Kunststoff, deren Gewicht sie vorher auf 10 mg genau bestimmt haben, im Boden vergraben. Diese bleiben nun 90 Tage, also genau bis zum ersten Schultag nach den Sommerferien, in der Erde. Dann werden sie wieder ausgegraben und nach ausgiebigem Trocknen erneut gewogen.

Die gewonnenen Daten werden dann in eine Datenbank auf der Website www.expedition-erdreich.de eingetragen und damit der Wissenschaft als Beitrag zur Erforschung der Böden in Deutschland zur Verfügung gestellt. Eine kleine Bodenanalyse werden wir bis zu den Sommerferien noch durchführen.

Zweiter Standort und Bodenanalyse

Standort 2
Standort 2

Standort 2 wurde am 23. Mai im Schildkrötengehege bei Fam. Schulz ebenfalls vergraben. Eine erste Bodenanalyse hat ergeben, dass es sich hier um sandigen Boden mit einem pH-Wert von 8 (leicht alkalisch) handelt. 

Wir sind gespannt, wieviel des Tees sich in den nächsten drei Monaten in unserem Blumenbeet (Standort 1) und im Schildkröten-Gehege zersetzen wird.

Expedition Erdreich: weitere Informationen

erdreich_keyvisual
erdreich_keyvisual

Weitere Informationen findet Ihr auf der Internetseite der Expedition Erdreich und deren Flyer! Vielleicht habt Ihr Lust, auch Wissenschaftlerin zu werden?